Vorlesetag in der Grundschule an der Sandmühle

Wie in jedem Jahr am letzten Freitag im November hat die Grundschule in Heidesheim am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen. In der großen Pause trafen sich 16 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser in der Bücherei der Schule bei Kuchen, Kaffee und netten Gesprächen. Um kurz nach zehn klemmten sich dann alle ihr Buch unter den Arm und gingen in ihre Vorleseklasse. Passend für die Klassenstufen hatte sich jeder Vorleser überlegt, welche Geschichte er den Kindern präsentieren wird. Die Rückmeldung der Kinder kam direkt, "mehr, länger, öfter, denn es war soooo schöööön". Trotz vieler neuer Medienangebote, die den Kindern zur Verfügung stehen, haben Bücher und vorgetragene Geschichten also ihren Reiz nicht verloren und finden auch in unserem Schulalltag immer wieder ihren Platz. Ein Dank geht an die Vorleserinnen und Vorleser aus der Elternschaft, Politik, dem schulischen Umfeld und besonders an drei ehemalige Kollegen, die sich im Rahmen des Vorlesetages engagiert haben!

Es grüßt das Team der Grundschule an der Sandmühle

                          Vom Korn zum Brot - Lernen mit allen Sinnen

Im Rahmen des Sachunterrichts haben sich die Kinder des dritten Schuljahres mehrere Wochen mit dem Thema „Getreide“ beschäftigt. Sie lernten verschiedene Getreidearten kennen und unterscheiden, beschäftigten sich  mit dem Wachstum einer Getreidepflanze sowie mit dem Anbau und der Ernte von Getreide früher und in der heutigen Zeit.

 „Woher kommt das Getreide?“, „Wie kommen die Körner da rein?“, „Was ist ein Dreschflegel?“ . . . waren einige von den Kindern anfangs gestellte Fragen. Diese konnten im Laufe der Unterrichtseinheit beantwortet werden, ob gemeinsam im Klassenunterricht oder allein bzw. im Team bei der Lernthekenarbeit. Ein Höhepunkt war für alle der Besuch im NABU in Bingen-Gaulsheim. Dort haben die Kinder nicht nur aus Stroh eine Mini-Vogelscheuche gebastelt, sondern in mühevoller Handarbeit Körner aus Ähren gedroschen, sie in einer Kornmühle gemahlen, aus dem gesiebten Mehl mit anderen Zutaten einen Teig geknetet, daraus Brötchen geformt, gebacken und am Ende mit Genuss gegessen. Somit konnten sie mit allen Sinnen ganz praktisch erfahren, was „Vom Korn zum Brot“ tatsächlich bedeutet. 

                              Bundesjugendspiele der 3. und 4. Klassen

Am Donnerstag fanden die Bundesjugendspiele für die Dritt- und Viertklässler statt. Acht Klassen und deren Klassenlehrerinnen sowie einige Eltern kamen früh am Morgen hochmotiviert auf den Sportplatz. Hier wurden die Kinder von Frau Steinberg und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern der TSG Heidesheim herzlich willkommen geheißen. Noch im Nebel startete der Wettkampf. Die Disziplinen Schlagball-Weitwurf, Weitsprung und 50-Meter-Sprint waren zu absolvieren. Da parallel auch die Aufgaben des Sportabzeichens durchgeführt wurden, waren auch noch ein Zonenweitsprung, ein 30-Meter-Sprint sowie ein 800-Meter-Ausdauerlauf zu meistern. Hierbei wurden die Kinder von ihren Mitschülern kräftig angefeuert. Ein anstrengender, aber erfolgreicher Tag endete bei strahlendem Sonnenschein Besonderer Dank geht an die Helfer der TSG, in der Hoffnung, die Zusammenarbeit weiter auszubauen.